Tischtennis Verein in Bonn Poppelsdorf
Allgemein

Lokalderby gegen Spitzenreiter ESV BR Bonn endet mit 5-9 – Spieler des Abends: Jannick Borschel

Nachdem es im Hinspiel eine deutliche 1-9 Schlappe gegeben hatte, wollte man das Rückspiel zeitlich und vom Ergebnis etwas besser gestalten.

Die Doppel starteten mit einem 1-2; im oberen Paarkreuz konnte Daniel Wichmann seinen Sieg gegn Jörn Kampf aus der Vorrunde nicht wiederholen.
Kevin Braatz musste sich dem Routinier Damian Starzetz beugen. Beide Spieler des ESV gehören zu den Besten in dieser Spielklasse.

In der Mitte überraschte Jannick Borschel mit einer starken Leistung und einem 5-Satz-Sieg; Michael „Scheddy“ Schedletzky musste sich geschlagen geben.
Nach Sieg (Adamaczek) und Niederlage (Kemski) stand es zur „Halbzeit“ 3-6.

Im oberen Paarkreuz lieferte sich Daniel Wichmann dann im Spitzeneinzel gegen Damian Starzetz ein technisch hochklassiges und spannendes Einzel, musste sich aber dann im fünften Satz geschlagen geben. Auch Kevin bot eine couragierte Leistung, aber die Luft im oberen Paarkreuz ist doch sehr dünn…

Dann folgten die Spiele in der Mitte, wobei Michael Schedletzky seine starken Leistungen in der Mitte bisher bestätigte und gegen Dirk Bertram gewann.

„Getoppt“ wurde dies aber durch den erneuten Sieg von Jannick Borschel, der sicher der „Spieler des Abends“ war und mit einer seiner besten Leistungen im Trikot des CTTF völlig überraschend auch Axel Krause in fünf Sätzen niederrang.  Dies aber völlig verdient und im fünften satz deutlich mit 11-5, nachdem es noch zum Wechsel 5-4 stand.

Leider konnte Martin Adamczek dann die Niederlage gegen Ralph Marquis nicht vermeiden, so dass es am Ende 5-9 hieß.

Alles in allem hat die Mannschaft erneut gezeigt, dass sie weiter mannschaftlich geschlossen kämpft und in der Klasse – trotz des letzten Tabellenplatzes – nicht den Kopf hängen lässt. Teamgeist und Stimmung passen!