Tischtennis Verein in Bonn Poppelsdorf
Allgemein

Pokal-Aus für 2. Herren

Im Viertelfinale traf das Dreier-Team auf die Spitzenmannschaft der Kreisliga,
den TTC BW Alfter. Wie auch in unseren Reihen, so spielt dort ein ehemaliger
Verbandsliga-Spieler, so dass die Chancen auf ein Weiterkommen von beiden Seiten
50:50 geschätzt und zur Begrüßung bereits ein knapper 4:3 Sieg prognostiziert
wurde.

Im ersten Einzel gewann Tom Grüger sicher, während Ulli Kemski gegen den
Spitzenmann spielen musste. Ihm gelang es bis in die Verlängerung des 5. Satzes
kurz vor dem überraschenden Sieg zu stehen. Eine falsch Aufschlagsentscheidung
bei 10:10 und ein schlechter Return besiegelten dann aber die 10:12 Niederlage
im Entsscheidungssatz.

Stefan Scholz biss sich – als Markenzeichen seiner persönliche Saison – nach einem
0-2 Rückstand wiede ins Spiel und bezwang den Gegner im Entscheidungssatz zu 9.
Alle Sätze endeten mit zwei Punkten Differenz. Ein hartes Stück Arbeit.

Das Doppel hätte dann eine Entscheidung zu unseren Gunsten bringen können oder
sollen. Aber die gegnerische Paarung harmonierte wesentlich besser, so dass es nach
vier Spielen 2:2 stand.

Im Anschluß gelang es auch Tom Grüger nicht, den Spitzenspieler zu schlagen. Er
unterlag mit 1-3 Sätzen.
Erneut verzichtete Stefan Scholz auf den Gewinn im ersten Satz…. und ging wieder
über fünf5 lange Sätze, da sich der Gegner oftmals in langen Ballwechseln aus der
Halbdstanz wehrte. Aber am Ende kämpfte er den Gegner mit Willen und Topspin
nieder.

Parallel startete das alles entscheidende Schlußeinzel mit Ulli Kemski. Nach klarem
ersten Satz undSatzbällen im zweiten Satz sah es nach einer beruhigenden Führung
aus. Aber der 2. Satz ging noch in der Verlängerung verloren und im Anschluss verlor
Ulli Kemski leider auch die beiden letzten Sätze ohne konkret noch eine Chance zu
haben, das Blatt zu wenden.

Gratulation an den Gegner, dem man den Pokal-Sieg zutrauen kann.