Club Tischtennis Freunde Bonn
Allgemein

Auftaktsieg der U 30…

Auch die 3. Mannschaft startete in der ersten Septemberwoche erfolgreich in die neue Saison. Zum Auftakt musste sich das Team direkt gegen einen der Favoriten in der 2. Staffel der 2. Kreisklasse, die TUS Odendorf, beweisen. Das Spiel fand aufgrund der Hochwasserschäden am Odendorfer Heimspielort ausnahmsweise in Buschhoven statt. Die Auswärtsfahrt trat der CTTF III mit Neuzugang Markus, Matthias und den beiden Ersatzspielern Patrick und Roman an, die damit ihr drittes Punktspiel innerhalb von drei Tagen absolvierten.

Schon zu Beginn des Spiels zeigte sich aber, dass hier keines Falls von einer “ersatzgeschwächten” CTTF Mannschaft die Rede sein konnte. Während Markus und Matthias standesgemäß 3:0 das zweite Doppel des Heimteams schlugen, sorgten Patrick und Roman für die erste kleine Überraschung des Abends, indem sie einen 3:2 Sieg gegen das erste Doppel erkämpften. Matthias setzte im Anschluss mit einem 3:1 Erfolg gegen TUS Odendorfs Topspieler Metzmacher das nächste Ausrufezeichen, und auch Markus und Patrick gewannen in der Folge jeweils souverän mit 3:0. Roman arbeitete sich nach 0:2 Rückstand in seinem ersten Einzel stark zurück ins Spiel und machte die Aufholjagd im fünften Satz dann mit seinem 3:2 Sieg perfekt. 
In der zweiten Spielhälfte bestätigte das junge CTTF-Team den bis dato mehr als positiven Eindruck. Markus setzte sich mit 3:1 gegen Metzmacher durch, Matthias verlor in einem knappen Spiel leider mit 1:3 gegen den beim Heimteam an zwei gesetzten Jentzsch. Patricks Aufholjagd nach 0:2 Rückstand wurde, anders als zuvor bei Roman, dagegen nicht belohnt – somit stand es auf dem Papier zwar erst 7:2 für den CTTF III. Der Sieg stand zu diesem Zeitpunkt jedoch bereits fest, da Roman seinem Gegner mit einem ungefährdeten, schnellen 3:0 parallel keine Chance gelassen hatte. 
Am Ende freut sich die 3. Mannschaft über den deutlichen 8:2 Erfolg und geht mit viel Rückenwind in die weitere Saison.

Schon am Freitag empfängt das Team dann als Favorit die 2. Mannschaft der Spielvereinigung Vorgebirge und will mit einem Sieg die Aufstiegsambitionen festigen.

(Markus)