Tischtennis Verein in Bonn Poppelsdorf
Allgemein

Doppel-Donnerstag mit Baby-Stress

Am 3. Spieltag mussten beide Herrenmannschaften parallel an die Tische.

Die 1. Mannschaft spielte auswärts in Lessenich 2; die 2. Mannschaft zuhause gegen Werthhoven – ebenfalls noch ungeschlagen in die Saison gestartet -.

Die 1. Mannschaft wartete vergeblich auf das kurzfristige Erscheinen von Stephan Scholz, da sich dort Nachwuchs ankündigte und er telefonisch seinen Einsatz absagen musste. Mit fünf Spielern begann man leicht verspätet das Spiel.

Die Doppel wurden umgestellt und mit den neuen Kombinationen Grüger/Kemski und Borschel/Terbrüggen gelang in zwei 5-Satz-Matchen ein 2-1 Einstieg – Doppel 3 ging kampflos verloren -.

Jannick und Tom fuhren dann im oberen Paarkreuz die Punkte ein und nach dem Sieg in der Mitte durch Ulli Kemski und einer Niederlage von Gisbert Terbrüggen stand es 5-2.

Im unteren Paarkreuz konnte Chris Lück im fünften Satz punkten, so dass es zur Halbzeit 6-3 stand.
In der 2. Spielhälfte kamen dann weitere Punkte durch Jannick, Tom und Ulli dazu und ein in der Höhe unerwartet deutlicher Sieg (9-3) stand am Ende zu Buche.

Auf das Baby wird weiter gewartet…

 

Auch die 2. Mannschaft gewann das vermeintliche Spitzenspiel deutlich mit 9-2 (Gegenpunkte durch Spormann/Stein und Hudec).
Damit bleiben beide Mannschaften ohne Punktverlust in ihren Klassen an der Tabellenspitze.