Tischtennis Verein in Bonn Poppelsdorf
Allgemein

Kurioses Unentschieden zum Abschluss der Verbandsliga-Saison

Im letzten Spiel der Saison musste unsere erste Mannschaft, die bereits als Absteiger aus der Verbandsliga feststand, zum Tabellenfünften aus Bärbroich. Trotz Verletzungen und anderen Gründen hat es die Mannschaft geschafft, immer komplett anzutreten. So auch in Bärbroich, wo Ulli Kemski und Gorav Popat die Mannschaft ergänzten.

Umso bedauerlicher war, dass der Gegner mit Ach und Krach 4 Spieler aufbieten konnte. Kein Ruhmesblatt für eine hochklassige Mannschaft und den Verein. Damit stand auch fest, dass beide Ersatzspieler kein Einzel bestreiten würden und vier Spiele plus ein Doppel kamplos an uns gingen.

Daher wurden kurzerhand die Doppel mit Ulli und Gorav aufgefüllt, wobei Kevin Braatz mit Ulli in fünf Sätzen Widerstand leistete, Daniel Wichmann mit Gorav glatt 0-3 verlor.
Im oberen Paarkreuz lieferte sich Daniel einen harten Kampf und konnte nach 1-2 Satzrückstand im vierten Satz noch ausgleichen. Im Entsscheidungssatz überrollte Daniel dann den starken Gegner und der erste erspielte Punkt war gewonnen.
Am Nachbartisch spielte Kevin in den ersten drei Sätzen eine hervorragende Partie, musste aber – wie so oft in der Rückserie – dem Gegner gratulieren. Knackpunkt war nach dem 1-1 Satzgleichstand eine 10-4 Führung von Kevin, die er nicht „nach Hause“ bringen konnte.

In der Mitte musste dann Michael „Scheddy“ Schedletzky nach zwei Sätzen dem Gegener gratulieren, da eine alte Verletzung wieder aufbrach. Martin Adamcsek verlor gegen die Nummer 4 und zur „Halbzeit“ stand es damit 4-5 durch die kampflosen Siege im unteren Paarkreuz.

Auch das 2. Einzel von Daniel Wichmann konnte dieser für sich entscheiden und nach der Niederlage von Kevin und der kampflosen Punktabgabe durch Scheddy, feierte Martin zum Abschluss der Saison noch einen Sieg, so dass man vor dem Schlussdoppel mit 8-7 in Führung lag.
Im Schlussdoppel konnte Kevin dann Ulli nicht „mitschleppen“ und der Gegner siegte glatt in drei Sätzen.

Ein versöhnliches Unentschieden mit kurioser Entstehung. Damit geht die zweite Verbandsliga-Saison innerhalb der letzten drei Jahre erneut mit einem Abstieg zu Ende.