Tischtennis Verein in Bonn Poppelsdorf
Allgemein

Wichmann und Schedletzky retten die Ehre vom CTTF

Hier einige Eindrücke vom Spiel

Am vergangenen Samstag kam es zum Abstiegsduell zwischen dem Gastgeber CTTF-Bonn und den Gästen aus Attendorn. Die Doppel gingen souverän an die Gäste. Lediglich unser Einser-Doppel um Wichmann und Braatz verloren knapp im fünften Satz. Die andern beiden Doppel gingen klar mit 0:3 verloren. 

In den Einzelrunden lief es weiterhin nicht gut für uns. Wichmann siegte souverän gegen den gegnerischen Zweier Simm. Kevin war an diesem Tag leider nicht fit und stellte sich aufopferungsvoll an die Platte mit einem Virus-Infekt. Daher konnte er dem Topspieler Voss nur 14 Punkte stehlen in ganzen drei Sätzen. In der Mitte überzeugte nur Schedletzky mit einem starken Spiel gegen Heimes. Auch unten konnte sowohl Borschel und Adamaszek dem Gegner nicht das Wasser reichen und verloren verdient. 

Das Spiel des Abends mit sehenswerten Ballwechseln lieferten sich die beiden Topspieler Wichmann und Voss. Schöne Rallys über den ganzen Tisch und teilweise mit Ballonabwehr unter der Decke waren schön für das Auge anzusehen. Erneut durfte der CTTF nur die Hand schütteln und zum Sieg gratulieren nachdem das Spiel über die volle Distanz von fünf Sätzen ging. Den neunten Punkt gelang dann dem Spieler Simm im Spiel gegen Kevin. 

Am Ende war es eine klare Angelegenheit. Der TV Attendorn war an diesem Tag die klar bessere und dominierende Mannschaft. Dennoch war von Traurigkeit keine Spur. Nach dem Spiel saß der Großteil der Mannschaft noch beim Pizza-Mann zusammen und ließ den Abend gelungen ausklingen. 

In der Tabelle haben wir nun die rote Laterne erobert und sind auf dem letzten Tabellenplatz. Die Verbandsliga ist eine große Herausforderung für uns junge Spieler. Aber getreu dem Motto: „Aus Niederlagen lernt man am Besten“ sind wir froh diese Saison spielen zu dürfen und freuen uns auf die restlichen Spiele.