Club Tischtennis Freunde Bonn
Allgemein

1. Mannschaft bezwingt Tabellenführer

Die 1. Mannschaft bezwingt im Heimspiel in einem bis zum Schluss hochspannenden Match den bis dahin ungeschlagen Tabellenführer Uedorf mit 9:6.

Damit wahrt die 1. Mannschaft mit 10:4 Punkten das gesteckte Saisonziel „oben mitzuspielen“.

Dabei konnte man seit langer Zeit wieder auf die vollständige Mannschaft bauen, auch wenn Jannick Borschel noch nicht völlig fit war und Něso Ljubotina ein paar Wochen ohne Training aber dafür mit neuen SFX-Belägen an den Start ging. Die Gäste aus Uedorf waren bis Brett 4, und damit sehr starkem oberen und mittleren Paarkreuz, komplett und auch im unteren Paarkreuz mit guten Ersatz vertreten. Dies ließ schon vorab ein enges Match erahnen –  und so sollte es auch kommen.

Beide Teams gingen mit gleicher Doppelaufstellung „von oben runter“ an den Start. Jannick und Tom behielten als Einserdoppel im 5. Satz die Nase vorn, wobei Jannick hier den Löwenanteil zum Sieg beisteuerte. Nachdem Steffen und Benni trotz starkem Spiel den Gegnern gratulieren mussten, ging man mit ebenfalls klarem Sieg von Peter und Něso mit 2:1 in Führung. Tom konnte in einem mehr als knappen Fünfsatzkrimi Dirk Bertram bezwingen, der extrem sportlich einen bei eigener 4:3 Führung im fünften Satz nur hauchdünn die Kante streifenden Rückhandtopspin anerkannte.

Gegen Uedorfs Spitzenspieler Alexander Bartel spielte Jannick stark auf, musste sich aber nach Verlängerung im 1. und 3. Satz in vier Sätzen geschlagen geben.

In der Mitte unterlagen Steffen und Benni jeweils ihren Gegnern in vier Sätzen wobei Benni mit starker Leistung die ersten beiden Sätze unglücklich gegen Marcus Diefenthal in der Verlängerung verlor. Unten sorgten dann Peter und Něso mit letztlich souveränen Siegen für die knappe 5:4 Führung. Im anschließenden Spitzenspiel lieferten sich Tom und Alexander Bartel ein hart umkämpftes Match. Leider konnte Tom die zwei Matchbälle bei 10:8 Führung im 5. Satz und eigenem Aufschlag nicht nutzen und musste sich mit 12:14 geschlagen geben. Jannick und Dirk Bertram lieferten sich ebenfalls ein tolles Match mit krassen Ballwechseln, das Jannick schließlich etwas klarer im 5. Satz gewann.

In der Mitte zeigte Steffen eine seiner besten Saisonleistungen und gewann recht klar gegen Marcus Diefenthal. Nachdem Benni trotz starker Leistung und zwei verlorenen 11:13-Sätzen Tim Richters zum Sieg gratulieren musste kam es nun auf das untere Paarkreuz an. Něso behielt die Nerven und konnte nach 1:0 Satzführung dem im 2. Satz stark spielenden Sebastian Knauth nach taktischem Timeout am Ende des zweiten Satzes diesen noch mit 12:10 entreißen und dann im 3. hauchdünn in der Verlängerung den 8. Punkt für den CTTF verbunden mit einem Freudenschrei sichern.

Peters Gegner, Mario Althoff, spielte mit Noppen extrem sicher und hatte keine Schwierigkeiten mit Peters Schnittwechseln. Die teilweise extrem langen Ballwechsel wurden meist abwechselnd entschieden, so dass es in den 5. Satz ging. Parallel war der 1. Satz des Abschlussdoppels hart umkämpft bis beim Stand von 9:9 Peter doch den verdienten Siegpunkt zum 9:6 erzielen konnte. Dabei auch mit angefeuert von unserer zweiten Mannschaft, die nach ihrem ersten Saisonsieg in Friesdorf noch zur mentalen Unterstützung in die Halle gekommen waren.

Nach dieser starken Teamleistung fand der Abend den gewohnt netten Ausklang mit dem Gegner bei dem ein und anderen Kaltgetränk und einem genialen selbstgebackenen Schokokuchen von Jannick.