Tischtennis Verein in Bonn Poppelsdorf
Allgemein

„Vereinsleben“ in Zeiten Corona

Seit fast zwei Monaten ruht der Trainingsbetrieb; die Saison ist vorzeitig beendet und man sieht sich „im Verein“ nicht mehr. Die ersten Lockerungen beginnen auch für den Sport seit 7. Mai, aber ob und wann man unter welchen Auflagen wieder Hallensport betreiben darf, steht noch nicht fest.

Um als Verein dennoch „Kontakt“ mit seinen Mitgliedern zu halten, hat der Vorstand zumindest aus der Ferne versucht, diese Zeit irgendwie zu überbrücken. Den Jugendlichen wurden kurz nach Ostern „Mini-Schläger“ mit „Trainingstipps“ zur Verfügung gestellt.

Hierzu radelten Daniel, Peter und Ulli quer durch Bonn, um die Geschenke auf Distanz persönlich zu überbringen oder in die Briefkästen zu werfen. Die Freude und Resonanz über diese Trainingsgeräte war groß und die internen Familienduelle „klein“ gegen „groß“ finden nun an allen möglichen Orten regelmäßßig statt.

Auch den Erwachsenen wollte man Anreize geben, sich außerhalb der Halle und der Platte zu bewegen. Ende April gingen daher – ebenfalls per Rad, aber auch per Post – Trainingsshirts auf die Reise.

Das Motto des DTTB aufgreifend „One Game. One World“ wurden Shirts in viele Farben versendet.

 

Inzwischen sind die Shirts auch bei den Empfängern eingetroffen und müssen nur noch genutzt werden.

Viel Spaß damit !