Club Tischtennis Freunde Bonn
Allgemein

„Bunte“ 2. mit Niederlage gegen Oberkassel

Mit einem bunt aus 3 Mannschaften zusammen gestellten Team, aber natürlich wie immer hochmotiviert, ist die 2. Mannschaft zum Auswärtsspiel in Oberkassel angetreten. Da der Gegner weit hinten in der Tabelle steht und auch nicht ganz vollständig antreten konnte, war völlig offen, wie man sich schlagen würde und was man von sich erwarten konnte.

Leider gelang der Start in den Doppeln nur bedingt. Unser Doppel 1 an diesem Abend mit Bashar Breije und Lara Börger hatte als erstes den zweifelhaften Genuß mit des Gegners Aufschlägen. Diesen Schwierigkeiten konnte man nicht trotzen und unterlag. Unser Doppel 2 mit Michael Spormann und Daniel Klinkert verlor ebenso in 3 Sätzen. Nur das neu formierte Doppel 3, bestehend aus Andreas Mertens und Alexander Laubel siegte. Mit dem Rückstand aus den Doppeln wurde es schwierig, in den nachfolgenden Einzeln zurück zu schlagen. Michael und Andreas, zum ersten Mal im vorderen Paarkreuz mussten die Überlegenheit ihrer Gegner(in) anerkennen. Daniel machte das erste Spiel, das über mehr als 3 Sätze ging, verlor aber ebenfalls im Vierten. Und Bashar scheiterte auch im Einzel vor allem an den Aufschlägen seines Gegners Eickelkamp. So stand es bereits 1:6 gegen den CTTF, bis im unteren Paarkreuz Alexander und Lare ihre Chancen nutzten, denn nur hier war der ansonsten unerwartet starke Gegner verwundbar. Mit 3:6 nach der ersten Einzelrunde wollte man sich noch nicht geschlagen geben. Michael konnte gegen die sehr gute gegnerische Nr. 1 allerdings nichts ausrichten, und Andreas konnte zumindest nach zwei klar unterlegenen Sätzen einen Satz offen gestalten, verlor aber auch diesen unglücklich. Dennoch war ein Unentschieden immer noch in Reichweite, da Bashar sein zweites Einzel gewinnen konnte und während Daniel spielte und spielte und spielte …, auch Lara siegte. Auch Alexander hätte sicherlich gute Chancen gehabt, aber zuvor kam es natürlich auf Daniel an, der zwar mit den Aufschlägen kein Problem hatte, aber nach zwei gewonnenen Sätzen ins Zeitspiel musste. Dort war letztlich sein Gegner angriffssicherer, so dass der CTTF insgesamt mit 4:9 unterlag. Bleiben noch 2 Spiele in der Vorrunde, um noch ein paar Punkte zu holen.